Ab 2015 soll eine geplante Garantiezinssenkung stattfinden, was verständlicherweise vielen Deutschen Kopfzerbrechen bereitet. Denn es stellt sich nun die quälende Frage: Welche Altersvorsorge lohnt sich zukünftig noch? Diese Frage beschäftigt auch Experten, die jedoch unterschiedliche Meinungen haben. Die einen sagen, dass man auf eine staatliche Förderung anstatt auf Rendite setzen sollte. Andere Experten sind jedoch der Meinung, dass auf Angebote mit einer möglichen höheren Rendite ausweichen sollte.

Doch mit welcher Altersvorsorge kann man sich genau vor Altersarmut schützen?

Es muss doch eine Möglichkeit geben den sinkenden Zinsen auszuweichen. In diesem Fall gibt es jedoch keine pauschal gültige Lösung. Aber schauen wir uns zunächst einmal die Tatsachen an. Derzeit liegt der Garantiezins noch bei 1,75 Prozent. Zum 1. Januar 2015 soll er jedoch nur noch 1,25 Prozent betragen. Lebensversicherer und Versicherer anderer Vorsorgeversicherungen dürften dann ab dem 1. Januar 2015 für Neuverträge maximal eine garantierte Verzinsung von 1,25 Prozent versprechen.

Senkung des Garantiezinses

Von der Senkung des Garantiezinses sind vor allem klassische Renten- und Lebensversicherungen betroffen. Darunter fallen beispielsweise auch betriebliche Rentenversicherungen oder auch die Riester-Rente. Wer auf Nummer sicher gehen möchte sollte in diesen zinsschwachen Zeiten auf Versicherungsangebote mit staatlicher Förderung vertrauen. Menschen mit einer  höheren Steuerlast können sich bei der Riester-Rente beispielsweise Steuervorteile sichern.

Bei Autoversicherungen kann sich je nach Fahrzeug, Anbieter und Tarif ein erhebliches Sparpotenzial für den Verbraucher ergeben. Ein Wechsel ist in diesem Fall die einzige Möglichkeit, den teilweise überzogenen Preisen der Versicherungsanbieter zu entgehen.

Alles, was Verbraucher zum KFZ-Versicherungsvergleich und einem eventuell anstehenden Wechsel wissen müssen wird jetzt verraten.

Versicherungsvergleich Step by Step

Der einfachste Weg einen Versicherungsvergleich durchzuführen lässt Verbraucher an einem Online-Vergleichsportal nicht vorbeikommen. Allerdings kann man natürlich auch selbstständig unterschiedliche Anbieter und Tarife einander gegenüberstellen. Diese Methode ist allerdings ein wenig mühsamer.

Zunächst müssen die verschiedenen Versicherungsanbieter recherchiert werden, anschließend die jeweils günstigsten Tarife. Erst dann kann ein individueller Versicherungsvergleich durchgeführt werden. Hierbei können jedoch kleine Details übersehen, oder Rechenfehler begangen werden. Deshalb ist der Versicherungsvergleich im Internet sehr empfehlenswert und wesentlich effektiver als die händische Variante. Hier müssen einfach die wichtigsten relevanten Daten eingegeben werden und schon werden die dazu passenden Ergebnisse in einer Liste absteigender Reihenfolge angezeigt. Einfach geht’s nicht.

Versicherung kündigen

Gerade bei KFZ-Versicherungen kann sich ein Versicherungswechsel so richtig bezahlt machen.

Wechsel nach dem Vergleich

Wurde online der passende Tarif gefunden, steht im Anschluss der Wechsel der KFZ-Versicherung an. Hier kommt ein weiterer Vorteil des Versicherungsvergleichs im Internet ins Spiel. Denn der Wechsel kann ganz einfach online durchgeführt werden. Wie das im Detail funktioniert kann hier nachgelesen werden.

K

Bei dem Wechsel der Kfz-Versicherung sind einige Punkte zu beachten

Gerade dann, wenn man mit einer Kfz-Versicherung unzufrieden ist, möchten viele wechseln. Doch der Wechsel zu einer anderen Versicherung ist oft nicht so leicht, wie man sich dies vielleicht vorstellt. Die Autofahrer haben bis Ende November Zeit, ihre Kfz-Haftpflicht-, Teilkasko- und Vollkaskoversicherung auf den Prüfstand zu stellen. Bei Nichtgefallen der Kfz-Versicherung kann man diese wechseln. Stichtag ist der 30. November, da die Kfz-Versicherungsverträge in der Regel zum Jahresende auslagen. Die Verträge sind maximal einen Monat vorab kündbar.  Wenn man den Vertrag nicht kündigt, verlängert sich dieser um ein weiteres Jahr. Eine rechtswirksame Kündigung erfolgt nur Schriftlich und mittels einer Unterschrift. Des Weiteren ist es wichtig, die Versicherungsnummer, amtliches Kennzeichen, sowie Fahrzeugtyp und Fahrzeugmarke aufzuführen. Daher ist es wichtig, dass man einen Kfz-Versicherung Vergleich vornimmt.

Gründe für einen Wechsel der Versicherung, können unterschiedlich ausfallen. Der häufigste Grund für einen Versicherungswechsel ist die Beitragserhöhung. Diese sollte man allerdings nicht einfach so hinnehmen, sondern sich darüber informieren, welche Möglichkeiten es zum Thema Sonderkündigung gibt. Des Weiteren kann ein schlechter Service der Grund für einen Wechsel sein. Damit Sie sich sicher sein können, dass der Wechsel der Kfz-Versicherung gut abläuft, sollte man die geltenden Laufzeiten des derzeitigen Versicherungsvertrags beachten. Ein Versicherungswechsel kann frühestens nach einem Jahr ohne Angeben von Gründen ausgeführt werden. Bevor man den alten Vertrag kündigt, sollte man sich über die Laufzeiten und die neuen Aufnahmekriterien des neuen Versicherungsgebers informieren. Dazu kann man einfach bei den Versicherungen Anrufen, und alle relevanten Daten zu seinem Auto hinterlegen. Die Kfz-Versicherung wird dann auf Ihre Bedürfnisse angepasst, sodass ein sauberer Wechsel stattfinden kann.

Autofahrer dürfen sich derzeit über niedrige KFZ-Versicherungen freuen. Das Vergleichsportal NAFI fand heraus, dass viele Anbieter ihre Preise für Neukunden teilweise erheblich gesenkt haben.

Trend nach oben scheint gebrochen

Im Vergleich zum Vorjahr sind die Preise in diesem Jahr um ein bis drei Prozent gesunken. Dies errechnete die Geschäftsführerin des Vergleichsportals NAFI, Ivana Höltring, für die „Welt am Sonntag“. Wer jetzt die KFZ-Versicherung wechselt, darf sich also über die günstigen Konditionen freuen. Doch nicht nur die teureren Anbieter am Markt haben ihre Preise für Neukunden gesenkt. Auch die Anbieter von bisher vergleichsweise günstigeren Policen haben ihre Preise weiter gesenkt.
Für Neukunden und diejenigen, die über einen Wechsel der KFZ-Versicherung nachdenken ist also jetzt der ideale Zeitpunkt gekommen.

KFZ-Versicherung

KFZ-Versicherungen sind jetzt besonders günstig. Wechseln lohnt sich also!

Bund der Versicherten mahnt zur Vorsicht

Es werden jedoch auch Bedenken laut, die zur Berücksichtigung von indirekten Effekten der kürzlich gesenkten Preise aufrufen. Eine dieser Stimmen ist zum Beispiel der Bund der Versicherten. Durch die gesenkten Preise fallen auch die Gewinne der Anbieter von KFZ-Versicherungen. Dies kann unter anderem zur Folge haben, dass bei der Schadensregulierung gespart wird. Der Rat an die Verbraucher ist vom Bund der Versicherten deshalb: Es soll unbedingt darauf geachtet werden, dass die Haftpflicht-Deckungssumme für Personenschäden möglichst hoch angesetzt ist. Und zwar wenn es geht so hoch das sie über dem gesetzlichen  vorgeschriebenen Betrag liege.

KFZ-Versicherung wechseln

Im genannten Vergleichsportal NAFI, oder auch bei Verivox können sich Verbraucher über die Tarife und Konditionen der Anbieter von KFZ-Versicherungen informieren. Für diejenigen, die eine  passenden Tarif gefunden haben und den Anbieter wechseln möchten gibt es hier weitere Informationen und eine Anleitung.

Quelle: Focus

Das Gesetz zur Honorar-Anlageberatung wurde im April vergangenen Jahres vom Bundestag beschlossen und zum 01. August 2014 offiziell eingeführt. Berater aus der Branche haben Beschluss und Einführung größtenteils begrüßt, da die gesamte Honorarberatungsbranche nun endlich eine gesetzliche Grundlage hat.

Finanzberatung

Die Beratung auf Honorarbasis ist die für den Kunden beste Form der Finanzberatung.

Zwei Monate ist es nun her, dass das Gesetz zur Honorarberatung eingeführt wurde und zahlreiche Berater nun auf Basis einer gesetzlichen Grundlage tätig sein können. Die Vorteile der beratungsform auf Honorarbasis gegenüber der Provisionsberatung wurden in den letzten Monaten und Jahren vielen Menschen immer bewusster.

Üblicherweise werden Berater durch die Provisionen vergütet, welche die Anbieter an den Berater bzw. Vermittler der jeweiligen Dienstleistung zahlen. An dieser Stelle entsteht jedoch ein Interessenskonflikt, der durch die Honorarberatung ausgeschlossen wird. Hier bezahlt der Kunde den Berater und nicht der Dienstleistungsanbieter. So kann ein hoher Nutzen für den Kunden garantiert werden.

Definition des Honorars

Dies scheint in der Theorie zwar sehr simpel zu sein, ist jedoch in der Praxis nicht ganz so einfach umzusetzen. Denn es stellt sich natürlich die Frage: Auf Basis welcher Faktoren wird das Honorar des Beraters definiert? Wie wird das Honorar in Rechnung gestellt? Zahlen die Kunden freiwillig für die Beratung? Wird die Qualität der Beratung steigen, da der Berater ja noch für den Kunden günstigeren Aspekten beraten muss? Oder wird die Beratungsqualität womöglich sogar sinken?

Ein vorbildhaftes Beispiel in Sachen Honorarberatung stellt die Quirin-Bank aus Berlin dar. Hier werden die Höhen der jeweiligen Honorare mit einer „Von-Bis-Skala“ komplett offengelegt. Völlige Transparenz für den Kunden und den Verbraucher also.

Weitere Informationen zum Thema Honorarberatung können hier eingesehen werden.

Um einen Überblick über die Arbeit eines Honorarberaters zu erhalten ist es zunächst wichtig, sich über die Definition des Begriffes „Honorarberatung“ im Allgemeinen zu informieren.

Die Honorarberatung ist das gegensätzliche Modell zur sogenannten provisionsbasierten Beratung. Bei der letztgenannten Beratungsform erhält der jeweilige Finanz- oder Vermögensberater eine Provision vom jeweiligen Produktanbieter. Bei der Honorarberatung hingegen erhält der Berater jedoch ein Honorar vom Beratungsempfänger das auch gemeinsam mit diesem festgelegt wird. Im Jahr 2012 wurde die Honorarberatung erstmals auf eine gesetzliche Grundlage gestellt und somit als Berufsbild eingeführt. Detaillierte Informationen zum Gesetzesentwurf gibt es hier.

Honorarberater

Ohne Provision & unabhängige Beratung – das sind die entscheidenden Kernelemente der Honorarberatung.

Merkmale der Honorarberatung

Die Honorarberatung wurde eingeführt, um die Unabhängigkeit des jeweiligen Beraters zu gewährleisten. Hierbei wird die Beratung nämlich nicht durch eigene Interessen oder Interessen des jeweiligen Produktanbieters (zu Ungunsten des Beratungsempfängers) beeinflusst. Weiterhin sind die folgenden Merkmale für eine Honorarberatung kennzeichnend:

•    der Berater und seine Leistungen werden nur durch ein vorher festgelegtes vom Kunden zu zahlendes Honorar vergütet
•    Provisionen, also Leistungen Dritter, sind vom Honorar ausgeschlossen
•    fallen bestimmte Leistungen Dritter an, so werden sie dem Kunden klar ausgewiesen und in angemessener und geeigneter Weise rückvergütet

Honorarberatung in Deutschland

Bisher wurde die Bezeichnung „Honorarberater“ für das entsprechende Berufsbild noch nicht gesetzlich festgelegt oder anderweitig geschützt. Hierzulande wurde die Honorarberatung für zwei Gruppen von Finanzprodukten definiert: zum einen für Produkte aus dem Bereich Versicherungen, und zum anderen für Vermögensanlagen. Honorarberater im Bereich der Versicherungen benötigen zur Ausübung des Berufs einer Gewerbeerlaubnis als Versicherungsberater. Auch Honorarberater im Bereich Vermögensanlagen müssen sich an bestimmte Richtlinien halten. Seit dem 01. August 2014 wird diese Form der Honorarberatung durch das Honorarberatungsgesetz geregelt und ist zudem auch erlaubnispflichtig.

Weiter Informationen zum Berufsbild und aktuellen Neuigkeiten gibt es hier.

P

Wann ist eine private Krankenversicherung sinnvoll?

In Deutschland kann man zwischen der gesetzlichen und der privaten Krankenversicherung wählen. Wer sich für eine private Krankenversicherung entscheidet, zahlt am Anfang vielleicht weniger Geld, dies kann sich jedoch nach einigen Jahren ändern. Doch wann und warum sollte man diese abschließen?

Wer jung und gesund ist, kann durch einen Wechsel in die private Krankenversicherung viel Geld sparen. Für andere kann sich der Wechsel rächen. Denn wenn man einmal in der privaten Krankenversicherung drin ist, kommt man nur sehr schlecht wieder zurück. Solange man  also jung und vor allem gesund ist zahlt sich diese Versicherung aus. Doch sobald sich der Gesundheitszustand oder die familiäre Lage ändert, können sich auch die Beiträge ändern.

Wenn man nicht nur Vertragsärzte besuchen möchte, sondern auch andere Ärzte ist die private Krankenversicherung sehr gut für denjenigen geeignet. Dadurch kann er auch Heilpraktiker und ähnliche Berufsstände aufsuchen und so die optimale Therapie für sein Leiden herausfinden.

Bei einer privaten Krankenversicherung kann man die Leistungen dieser im Vorfeld vereinbaren. Wer also auf eine Chefarztbehandlung oder eine Kostenerstattung beim Zahnarzt nicht verzichten möchte, sollte wechseln. Auch für Personen, die oft reisen, kann eine private Krankenversicherung von Vorteil sein. Je nach Tarif ist ein weltweiter Krankenschutz in dieser Krankenversicherung mit inbegriffen.

Sobald man ins Rentenalter kommt, steigen die Preise der privaten Krankenversicherung an. Nicht nur deshalb sollte man frühzeitig wechseln. Man sollte sich frühzeitig für diesen Schritt entscheiden, da in der privaten Krankenversicherung Rücklagen gebildet werden, welche ins Späteren Jahren berücksichtigt werden. Da keine Familienversicherung möglich ist und man so für jedes Familienmitglied zahlt, sollte man sich vor einem Wechsel sicher sein, ob man je nach Familienstand weniger oder mehr zahlt.

 

Anzeige - Versicherung vergleichen!

Vergleichen Sie Autoversicherungen online

Sobald man sich ein Auto kauft, muss man dieses versichern. Auf dem Deutschen Markt für Autoversicherungen gibt es viele Anbieter. Die Preisunterschiede auf dem Markt werden immer größer. Manche Autobesitzer möchten die Autoversicherung wechseln, da sie mit den Konditionen, die ihnen Angeboten werden, nicht zufrieden sind. Deswegen ist es sehr wichtig, einen Vergleich zwischen den einzelnen Versicherungen zu machen. Denn nur so sind Sie mit der nächsten Versicherung zufriedener.

In erster Linie sollten Sie den Vergleich wegen des Preises machen. Aber auch wegen der verschiedenen Leistungen, sollten Sie unbedingt einen Autoversicherungsvergleich machen. Wenn man einen Vergleich macht, hat man auch alle Rabatte und Zusatzkonditionen auf einem Blick. Denn grade Rabatte spielen in der Autoversicherung eine große Rolle, da der Markt sehr stark umkämpft ist. Unter bestimmten Voraussetzungen können Sie zusätzliche Rabatte und Nachlässe erhalten. Wenn Sie einen Wechsel antreten möchten, lohnt sich der Vergleich auf jeden fall. Sie sehen auf dem ersten Blick, wie viel Geld Sie bei der anderen Versicherung sparen können. Die Versicherung sollte zu Ihnen passen. Es gibt viele Seiten im Internet, auf denen man einen Versicherungsvergleich machen kann. Achten Sie darauf, dass diese Seite mit Ihren persönlichen Angaben zum Auto arbeitet. Es nützt Ihnen wenig, wenn Sie eine günstige Versicherung finden, die aber nicht zu Ihrem Auto passt.

Wenn man ohne das Internet einen Preisvergleich starten möchte, ist dies sehr Zeitintensiv. Deshalb sollten Sie den Autoversicherungsvergleich im Internet antreten. Autoversicherungsvergleich vom Experten ist auch im Internet möglich. Auf dieser Webseite können Sie den Kostenlosen Autoversicherung-Vergleich machen. Die Tarife werden sofort angezeigt und Sie können bis zu 850€ sparen. Außerdem haben Sie auf einer Webseite den umfassenden Marküberblick. Auf der Webseite können Sie Angaben zu Ihrem Fahrzeug machen und sich so Persönliche Rabatte sichern. Sobald Sie den richtigen Anbieter gefunden haben, können Sie die Versicherung direkt online abschließen.

Highspeed RateEin DSL-Highspeed-Anschluss ist genauso wie ein Telefon- und Fernsehanschluss kaum noch aus deutschen Haushalten weg zu denken. DSL-Anschlüsse bieten vielfach höhere Datenraten und ermöglichen eine große Reichweite innerhalb der eigenen vier Wände. Mittlerweile gibt es viele namenhafte Unternehmen, wie Vodafone, O2, Telekom oder 1&1, die sich einen ständigen Konkurrenzkampf untereinander liefern und ihren Kunden den Tiefstpreis bieten möchten. Aber viele Kunden informieren sich vor Abschluss der Verträge nicht ausreichend bzw. vergleichen Preise. Sie lassen oft die Chance verstreichen bares Geld zu sparen, obwohl ein DSL-Anbietervergleich nicht viel Zeit beansprucht. Ausgewählt werden aus eine übersichtlichen Suchmaske, die gewünschten Kriterien des Vertrags und daraufhin werden verschiedene Angebote gelistet.

Worauf man beim Wechsel achten sollte

Meist wollen Tarif-Anbieter Sie möglichst lange an sich binden, bedeutet für relativ lange Laufzeiten von 12 bis 24 Monaten. Diese Verträge lassen sich in der Regel während der Vertragslaufzeit nicht einfach so kündigen, weshalb besonders auf die Kündigungsfristen geachtet werden muss. Da die Verträge sich sonst selbst verlängern und Sie nicht die Möglichkeit bekommen, einen günstigeren Vertrag anderer Anbieter abzuschließen oder den Vertrag wegen Unzufriedenheit zu beenden. Gerade aus diesem Grund ist es wichtig zwischendurch immer mal wieder Tarife zu vergleichen und eventuell Verträge mit kürzeren Laufzeiten abzuschließen. Achten Sie beim Wechsel aber auf jeden Fall darauf, dass Sie den Vertrag nicht vor dem Wechsel kündigen. Dies übernimmt Ihr neuer Anbieter und überreicht die Kündigung an den alten Provider. Er kümmert sich desweiteren auch um die folgenden Angelegenheiten wie Rufnummerübernahmen. Außerdem gibt es für spezielle Personengruppen zusätzlich immer noch Rabatt-Aktionen. Studenten zum Beispiel haben bei vielen Anbietern die Möglichkeit den Vertrag monatlich zu kündigen. Sie sollten sich deshalb vorab gründlich über eventuelle Zusatzleistungen informieren.

Vergleichen Sie aktiv

Wenn Sie sich nun aktiv auf die Suche nach einem geeigneten Tarif für sich machen, sollten Sie am Besten auf Netwelsh zurückgreifen. Dort werden Sie optimal über mögliche Verträge informiert und bekommen einen Überblick über die günstigsten und besten Tarif-Anbieter in ganz Deutschland. Sie bekommen außerdem die Möglichkeit bis zu 447 Euro mit dem Preisvergleich zu sparen und werden bei Auswahl direkt zum Anbieter weiter geleitet. Angegeben werden müssen nur die Vorwahl, die gewünschte Geschwindigkeit, Extrawünsche wie Telefon- oder Fernsehflatrate und die gesamte Vertragslaufzeit. Angezeigt werden sämtliche empfehlenswerten Angebote verschiedener Anbieter. Die meisten Anbieter versuchen Kunden zu akquirieren in dem sie spezielle Angebote Preisen. Zum Beispiel können Neukunden bei Abschluss eines Vertrags zusätzlich Startguthaben oder kostenlose Hardware bekommen.

 

Frau mit neuem Auto und AutoschlüsselAls Fahranfänger hat man es schwer eine günstige Versicherung für das erste eigene Auto zu finden. Man zahlt nicht nur die Kosten für das Auto und den dazugehörigen Sprit, sondern auch für die gesetzlich vorgeschriebene Kfz-Haftpflichtversicherung und die sprengt oft den finanziellen Rahmen der jungen Leute. Versicherungen fordern oft über den doppelten Preis der Grundtarifs. Man zahlt insgesamt bis zu 240 Prozent. Deshalb haben wir hier einige hilfreiche Tipps für einen günstigen Vertrag.

1. Führerschein? JA! Auto? NEIN!

Es lohnt sich den Führerschein möglichst früh zu machen, sich aber noch nicht sofort ein eigenes Auto anzuschaffen. Denn hat man den Führerschein schon mehr als drei Jahre erhält man eine deutlich bessere Einstufung und man zahlt statt 240, nur 120 Prozent für die erste Versicherung. Je länger man den Führerschein hat, desto weniger wird man als blutiger Fahranfänger gesehen.

2. Klein aber fein

Man sollte auch beim Kauf des eigenen Wagens darauf achten, wie er Eingestuft werden wird. Sportliche Kleinwagen sind bei Versicherungen sehr unbeliebt, weil sie mit Vorurteilen belastet sind. Sie sollen häufiger in Unfälle verwickelt sein als “Renterwagen”. Wenn man also etwas Geld sparen möchte, sollte man mit einem kleinen Wagen beginnen.

3. Familienversicherung

Eine Familienversicherung kann die Prozente schnell herunter schrauben, denn viele Versicherungen bieten günstige Konditionen für Familien die gleich mehrere Autos versichern. Meistens entfallen dann auch die speziellen Strafzuschläge für Anfänger. Eine Einstufung von 100 Prozent ist wahrscheinlich, es kann aber auch vorkommen, dass man bis zu 70 Prozent erhält.